Philosophie studieren mit UTB

Philosophie studieren mit UTB

Willkommen beim UTB-Online-Wörterbuch Philosophie! Diese Website ist die Online-Ausgabe des bei UTB erschienenen Handwörterbuchs Philosophie, hg. von Wulff D. Rehfus. Die Nutzung der Website ist kostenlos!

Suchergebnisse

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Recht

Lat. ius : In einem › objektiven‹ Sinn (engl. law ) die Gesamtheit aller institutionell kontrollierten Normen und normativen Verbindlichkeiten (Bestimmungen, Strukturen, Verfahren), die in… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Regel

Lat. regula , griech. kanon : ursprünglich Richtmaß / Richtschnur, bereits im römischen Recht im Sinne von Handlungsvorschriften gebrauchter und häufig synonym mit Norm verwendeter Begriff.… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Religiöses Stadium

In Kierkegaards Existenz- und Religionsphilosophie (v. a. Krankheit zum Tode , 1849 ) nach dem ästhetischen (sinnlichen) und dem ethischen (sittlichen) Stadium die dritte Stufe der Realisation des… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Reservatio mentalis

Neulat. ›Gedankenvorbehalt‹: Der bei einer in mündlicher oder schriftlicher Form abgegebenen Erklärung / Aussage (z. B. Eid, Schwur, Vertrag, Versprechen, Deklaration, Bekenntnis, Mitteilung etc.) absichtlich in Gedanken gemachte (innere oder… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Teleologie

Von griech. telos , ›Ende, Ziel, Zweck‹ und logos , ›Lehre‹: Der Sache nach wurde telos von Aristoteles eingeführte, dem Begriff nach erstmals von Chr. Wolffs so… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Telos

Griech. telos , lat. finis , ›Ende, Ziel, Zweck‹: Begriff ursprünglich der aristotelischen Ursachenlehre, wonach alles, was geschieht, als Wirkung im Verhältnis zu einem anderen, einer Form-, Stoff-, Zweck- oder Wirkursache steht, ohne… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Theodizee

Von griech. theos , ›Gott‹ und dike , ›gerecht‹: Von Leibniz im Rahmen einer philosophischen Theologie (Essais de théodicée sur la bonté de Dieu, la… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Übel

Lat. malum , griech. to kakon : Bezeichnung für den Gegensatz des Guten oder eines Gutes, wobei die inhaltliche Bestimmung des Übels abhängig ist von den jeweiligen Vorstellungen vom Guten. Das… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Utilitarismus

Von Hobbes und Hume vorbereitete, der Sache nach von Bentham begründete, dem Begriff nach erstmals in Mills Hauptwerk… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Vitalismus

Von lat. vita , Leben: In der zweiten Hälfte des 18. Jhs. im Zusammenhang mit der Entwicklung der Embryologie, der Vererbungslehre und der Untersuchung des Phänomens der Regeneration (Epigenismus) eingeführte Bezeichnung für eine… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Volonté de tous

Frz. ›Wille aller‹: in der Staatsphilosophie Rousseaus Bezeichnung für die Summe prinzipiell isolierter Einzelwillen (volonté générale ). … [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Weisheit

Griech. sophia , lat. sapientia : die zumeist in einem langwierigen Lebens-, Erkenntnis- und Erfahrungsprozess erworbene habituelle Fähigkeit (Tugend), über eine ausgezeichnete Form des theoretischen… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Wert

Mit dem Sammel- und Einheitsbegriff ›Wert(e)‹ werden im Allgemeinen grundlegende, konsensuelle Zustimmung einfordernde, gleichermaßen normierend und motivierend wirkende Zielvorstellungen, Orientierungsgrößen und Qualitäten bezeichnet,… [mehr]

Prof. Dr. Armin G. Wildfeuer

Wertethik

Bezeichnung für eine in der Tradition der phänomenologischen Wertlehre stehende Ethik, die Handlungen durch den Bezug auf ein (hierarchisch geordnetes) Reich von… [mehr]

Zusätzliche Kurzinformationen zu 635 Philosophen finden Sie auf der Seite Philosophenverzeichnis.

Zum Stichwortverzeichnis

A   B   C    D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z

Im Handwörterbuch Philosophie haben über 50 Autoren das Grundlagenwissen zum gesamten Gebiet der Philosophie zusammengetragen. Die über 1000 Artikel bieten Ihnen einen Überblick über:

  • die großen Epochen der Philosophiegeschichte,
  • bedeutende Philosophinnen und Philosophen,
  • philosophische Methoden, Schulen und Disziplinen,
  • philosophische Themen und Begriffe.

Mehr über das Wörterbuch erfahren

» Zur Neuausgabe in vier Bänden im UTB-Shop

Über das Projekt

Das Online-Wörterbuch Philosophie ist ein Kooperationsprojekt des Verlags Vandenhoeck & Ruprecht und der UTB GmbH.

Es enthält sämtliche Artikel der inzwischen vergriffenen einbändigen Druckausgabe des Handwörterbuchs Philosophie, hg.v. Wulff D. Rehfus. Eine Neuausgabe in vier Bänden ist im Buchhandel und im UTB-Online-Shop erhältlich.

Alle 1000 Artikel können auf dieser Website kostenlos gelesen und ausgedruckt werden. Zur weiteren Nutzung sowie Fragen des Copyrights siehe die Seite Nutzungsbedingungen.

Weitere philosophische Nachschlagewerke und Lehrbücher finden Sie im UTB-Online-Shop.

 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

UTB-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette UTB-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur UTB-Homepage]

UTB-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im UTB-Shop finden Sie alle UTB-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum UTB-Shop]

UTB bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von UTB informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von UTB]

UTB auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum UTB-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen UTB-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt