Philosophie studieren mit UTB

Philosophie studieren mit UTB

Willkommen beim UTB-Online-Wörterbuch Philosophie! Diese Website ist die Online-Ausgabe des bei UTB erschienenen Handwörterbuchs Philosophie, hg. von Wulff D. Rehfus. Die Nutzung der Website ist kostenlos!

Suchergebnisse

Dr. Thomas Blume

Fichte, Johann Gottlieb

(1762–1814): »Die Französische Revolution, Fichtes Wissenschaftslehre und Goethes Meister sind die größten Tendenzen des Zeitalters«, so Friedrich Schlegel 1798 im 216. Fragment des Athenaeum , der… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Heidegger, Martin

(1889–1976): Eine treffende Kennzeichnung des Lebens des Aristoteles, so Heidegger in einer seiner Vorlesungen, lautet »Er wurde geboren, arbeitete und starb«. Sicher hätte es Heidegger nicht ungern… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Husserl, Edmund

(1859–1938): Geboren am 8. April in Proßnitz/Mähren als Sohn jüdischer Eltern. Nach dem Abitur in Olmütz studierte er von 1876 bis 1878 in Leipzig Astronomie, Mathematik und Philosophie, betreut von einem Schüler des Philosophen Franz von… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Spinoza, Baruch de

(1632–1677): Wenn sich Goethe 1785 in einem Brief zum Spinozismus bekannte – »Hier bin ich auf und unter Bergen, suche das Göttliche in herbis et lapidibus« – oder eine naturphilosophische Studie nach Spinoza verfasste, so kam das… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Wittgenstein, Ludwig

(1889–1951): »Das jüdische ›Genie‹ ist nur ein Heiliger. Der größte jüdische Denker ist nur ein Talent. (Ich z. B.)«, so eine Notiz Wittgensteins aus dem Jahre 1931. Originalität in Biographie und Werk ist… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Anthropologie

Von griech. anthropos , ›Mensch‹, und logos , ›Wort‹: allgemein die Lehre oder Wissenschaft vom Menschen; im engeren Sinn die philosophische Beschäftigung mit dem Menschen,… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Bedeutung

Im philosophischen Sinne ist Bedeutung in erster Linie eine Eigenschaft von Worten und Sätzen und Untersuchungsgegenstand der Bedeutungstheorie oder Semantik. Die umgangssprachliche Verwendung des Begriffs ist… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Bedingung

Dasjenige, was ein anderes möglich macht und wovon ein anderes (das Bedingte) abhängig ist. Man unterscheidet zwischen logischen und realen Bedingungen. Im logischen Sinne stellen z. B. die [mehr]

Dr. Thomas Blume

Befindlichkeit

Hat als Begriff seine Prägung in der Philosophie Heideggers erfahren. Befindlichkeit bedeutet zunächst soviel wie Gestimmtheit oder Stimmung. Als Existenzial,… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Begriff

Umgangssprachlich wird kaum ein Unterschied zwischen einem Wort und einem Begriff gemacht. Der Begriff ›Hund‹ und das Wort ›Hund‹ werden zumeist als synonym behandelt. In der philosophischen Tradition unterscheidet man an einem Begriff zwischen… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Behaviorismus

Von engl. behaviour , ›Verhalten‹: bezeichnet zunächst eine Forschungsrichtung innerhalb der Psychologie, mit Thorndike, Watson und B. Skinner als Hauptvertretern. Alleiniger Gegenstand der Erforschung psychischer Zusammenhänge ist das… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Bewegung

Grundbegriff der Physik, genauer, der Kinematik, gleichbedeutend mit Ortsveränderung. Noch ununterschieden von den Begriffen des Werdens und der Veränderung ist… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Beweis

Bezeichnet ein Verfahren zur Begründung oder Rechtfertigung einer Behauptung bzw. zur Einlösung eines Wahrheitsanspruchs. Im alltäglichen und vorwissenschaftlichen Verständnis kann eine Behauptung als bewiesen angesehen werden, wenn sich Zeugnisse… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Bewusstsein

Der philosophische Begriff des Bewusstseins ist mindestens ebenso facettenreich wie die alltägliche Verwendung der Worte bewusst und Bewusstsein in den verschiedensten Zusammenhängen. Was genau ein Philosoph unter Bewusstsein versteht, ist in hohem Maße… [mehr]

Dr. Thomas Blume

Bild

Begriff für eine anschauliche Darstellung eines Gegenstandes, die aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit dem Gegenstand seine Wiedererkennung erlaubt. Zu philosophischer Bedeutung gelangte der Bildbegriff zuerst in der Philosophie [mehr]

Zusätzliche Kurzinformationen zu 635 Philosophen finden Sie auf der Seite Philosophenverzeichnis.

Zum Stichwortverzeichnis

A   B   C    D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z

Im Handwörterbuch Philosophie haben über 50 Autoren das Grundlagenwissen zum gesamten Gebiet der Philosophie zusammengetragen. Die über 1000 Artikel bieten Ihnen einen Überblick über:

  • die großen Epochen der Philosophiegeschichte,
  • bedeutende Philosophinnen und Philosophen,
  • philosophische Methoden, Schulen und Disziplinen,
  • philosophische Themen und Begriffe.

Mehr über das Wörterbuch erfahren

» Zur Neuausgabe in vier Bänden im UTB-Shop

Über das Projekt

Das Online-Wörterbuch Philosophie ist ein Kooperationsprojekt des Verlags Vandenhoeck & Ruprecht und der UTB GmbH.

Es enthält sämtliche Artikel der inzwischen vergriffenen einbändigen Druckausgabe des Handwörterbuchs Philosophie, hg.v. Wulff D. Rehfus. Eine Neuausgabe in vier Bänden ist im Buchhandel und im UTB-Online-Shop erhältlich.

Alle 1000 Artikel können auf dieser Website kostenlos gelesen und ausgedruckt werden. Zur weiteren Nutzung sowie Fragen des Copyrights siehe die Seite Nutzungsbedingungen.

Weitere philosophische Nachschlagewerke und Lehrbücher finden Sie im UTB-Online-Shop.

 

utb GmbH

Industriestraße 2
D-70565 Stuttgart, Germany

Fon: +49 711 7 82 95 55-0
Fax: +49 711 7 80 13 76
utb(at)utb-stuttgart.de

Impressum
Datenschutzhinweise
Widerrufsbelehrung

Pfeil nach links Zurück zur Website

UTB-Homepage

Zum UTB-Online-Shop

Vom Uni-Taschenbuch bis zur e-Learning-Umgebung: Das komplette UTB-Angebot für Studierende, Dozenten, Bibliotheken und Buchhandel.

[Zur UTB-Homepage]

UTB-Online-Shop

Zum UTB-Online-Shop

Ob gedrucktes Buch oder digitale Ausgabe – im UTB-Shop finden Sie alle UTB-Titel übersichtlich sortiert.

[Zum UTB-Shop]

UTB bei Facebook

Zur UTB-Facebook-Seite

Gefällt mir! Die Facebook Seite von UTB informiert Sie über unsere Aktivitäten. 

 [zur Facebook-Seite von UTB]

UTB auf Twitter

UTB-Tweed bei Twitter

Aktuelles für Studierende und Dozenten – hier melden wir, was es in der Hochschulwelt Neues gibt.

[Zum UTB-Twitter-Tweed]

Eine Übersicht der Websites zu einzelnen UTB-Titeln finden Sie auf der Links-Seite.

 

Quelle: Online-Wörterbuch Erwachsenenbildung. Basierend auf: Wörterbuch Erwachsenenbildung. Hg. v. Rolf Arnold, Sigrid Nolda, Ekkehard Nuissl. 2., überarb. Aufl., Verlag Julius Klinkhardt / UTB. ISBN 978-3-8252-8425-1. © 2010 Julius Klinkhardt